Expromo Verlag Birgitta Gilbert +
Medienbüro Gilbert
 

Das Magazin von Modellbahnern für Modellbahner 

Gartenbahn Profi ist das Magazin von Modellbahnern für Modellbahner. Langjährige Stammautoren geben hier ihr verlässliches Wissen genauso weiter wie Leser, die über praktische

Erfahrungen, ihre Ideen und Lösungen berichten. Schreiben Sie formlos an die Redaktion unter "Kontakt", wenn Sie ein konkretes Thema vorschlagen möchten. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die     

nach Abdruck angemessen honoriert werden.
Informationen, wie auch Sie Autor werden können und was beim Erstellen von Bildern und Texten zu beachten ist, finden Sie hier.    


Editorial zur Ausgabe 3/2020


#StayatHome

Man könnte uns ja fast beneiden um ein Hobby, das zu Hause keine Langeweile aufkommen lässt. Immer gibt es was zu basteln, zu reparieren, zu verbessern, neu zu bauen. Ob im Keller, unterm Dach, im Garten – Modellbahner haben viele Ideen und Projekte. Und wer sie gerade nicht hat, freut sich am Geschaffenen, genießt die eigene, heile Modellbahnwelt und vergisst, was gerade draußen passiert. Unser Zuhause, das ist plötzlich der Mittelpunkt des Lebens geworden, seit uns ein Virus vor sich hertreibt. Dabei waren wir stets froh und stolz, vom Modellbahnvirus befallen zu sein. Dieser Begriff hat jetzt einen
schalen Beigeschmack bekommen, einen ganz schalen.

Sprechen wir also lieber nicht mehr vom „infiziert“ sein, wenn wir vom Modellbahn-Hobby reden.

Sprechen wir von Begeisterung, von Leidenschaft. Und träumen davon, dass uns das Hobby über die graue Zeit der Corona-Pandemie hinweghilft. Nur ist unser kleiner Modellbahnkosmos für sich allein nicht überlebensfähig. Wir brauchen den Kontakt nach draußen. Sei es, um im Baumarkt ein paar Schrauben, Bretter, Kabel oder Säcke Zement zu holen, was uns derzeit nur gelingt, wenn wir brav draußen in der Schlange anstehen und Abstand wahren. Beim Modellbahnhändler rütteln wir vergeblich an der Eingangstür, er hat geschlossen. Vielleicht gibt‘s einen Außer-Haus-Verkauf durchs Fenster – telefonisch oder im Internet vorbestellt? Das geht bei der Pizzeria nebenan doch auch.

Die Shops der digitalen Welt, sie haben rund um die Uhr geöffnet, zu besuchen mit einem Mausklick. Wer als Modellbahn­händler in der heutigen Zeit keine solche digitale Ladentür hat, der hat‘s schwer. Digitales Bestellen ist ja einfach. Schwierig ist physisches Liefern geworden, also echte Ware heranzuschaffen. Zum Beispiel hochwertige Lokomotiven, die mit handwerklichem Geschick in China gefertigt werden. Einige kamen bislang nicht nach Europa, um hier verkauft zu werden. Schuld daran


.

sei die Corona-Krise, und die haben nun den renommierten Modellbahnhersteller Kiss Modellbahnen so in finanzielle Bedrängnis gebracht, dass er vor ­Mitte März Insolvenz anmelden musste. An solch einer Erklärung hegt man angesichts der Ausbreitungsgeschichte von Corona kaum Zweifel. Was nicht ausschließt, dass andere Gründe vorliegen können, weshalb fertige Ware in China verwahrt wird, anstatt sie auf die Reise zu schicken.

Bei Redaktionsschluss unserer  Ausgabe 3/2020 kurz vor Ostern war nicht klar, welche Entwicklung das beantragte Insolvenz­verfahren nehmen wird und ob sich andere Wege realisieren lassen, damit Kunden an ihre Modelle kommen. Wir informieren Sie darüber im Blog unserer Website, und so zeitnah wie es angebracht ist.

Und nun nutzen Sie Ihre Freizeit zu Hause, so gut es geht. Filmen Sie doch mal zur Ablenkung Ihre Gartenbahn. Wir haben da ein paar Tipps für Sie und stellen einen ausgefallenen Kurvenfühler vor – damit Sie in der beliebten Lokführerperspektive Ihrer Videocam früher sehen können, was bald auf Sie zukommt. Leider können wir damit nicht in die Corona-Zukunft blicken.

Ihr

Hans-Joachim Gilbert



Inhaltsübersicht


Neuheiten

6    Brems-Spuren

Der Markt-Platz: Neuheiten an Fahrzeugen und Zubehör für die Baugrößen 2m/G


Fahrzeuge

12   Die fleißigen Bienchen

Große Vielfalt: Rangierlokomotiven und Traktoren bei der Rhätischen Bahn

15   Ordungs-Liebe

Harzer Bremswagen der Gattung Ord von Modelbouw Boerman


Anlagenbau

19   Öfter mal über Kreuz

Gleiskreuzungen und Bypässe – statt vieler in Serie


Technik

22   Hauptsache zuverlässig

Voll digital, auch per Software: Anlagensteuerung beim US Railway Team

27   Die neue Generation

Dietz, Piko und Uhlenbrock setzen auf einen neuen Decoder – mit Zubehör

56   Reinigungs-Programm

Drive-SR Decoder von MD Electronics: Nicht jede LGB-Putzlok eignet sich dafür


Eigenbau

30   Klein, aber mächtig gewaltig

Dänischer Rangiertraktor „57“ samt Tresorwagen aus der TV-Serie „Olsenbande“


Gartenbau

38   Für ein besseres Mikro-Klima

Mit Hügeln, Senken und Kraterbeeten gegen die Folgen von Nässe und Trockenheit





Anlagen

42   Mit Elan ins neue Hobby

Margrit und Bruno Grub ließen sich von Nachbarn für ihr neues Hobby inspirieren


Umbau

53   Die kurze Ausgabe

Geglückter Erst-Umbau: Eine Akkulok nicht nur aus Harzkamel-Teilen

65   Die Essenz aus Dreien

Verfeinert und geändert: LGB-Heeresfeldbahnlok mit eigenständigem Auftritt


Vorbild

60   Gekreuzte Lebens-Linien

Frank S und Nicki S – die wechselvolle Geschichte zweier Nassdampf-Lokomotiven


Gebäude

70   Die schlanke Variante

Bahnhofsgebäude in Insellage: Zittau Süd heute – eine Zeitreise für Modellbauer


Werner‘s Goldene Tipps

76   Die kleine Erlebnisreise

Aus der Lokführer-Perspektive filmen: Regie-Tipps und technische Hilfsmittel


Werkstatt

81   Mehr Glanz darf sein

Mit Silberspray lassen sich die Treibstangen von LGB-Dampfloks aufwerten


Rubriken

3    Editorial

4    Impressum

10   Szene – Veranstaltungstipps

11   Privater Markt: Kleinanzeigen

82   Schlusslicht + Vorschau




Auch hier erhalten Sie den Gartenbahn Profi:

Den Gartenbahn Profi erhalten Sie im Bahnhofsbuchhandel, im gut sortierten Zeitschriftenhandel und bei Großbahnhändlern. Und wo nicht vorrätig oder schon vergriffen, kann man Ihnen die aktuelle Ausgabe sicher gerne besorgen. Zum Originalpreis.


Ihren nächstgelegenen Zeitschriftenhändler finden Sie unter MyKiosk.com

Oder bestellen Sie den aktuellen Gartenbahn Profi direkt hier beim Verlag

 

 Die nächste Ausgabe 4/2020 ist ab Mittwoch, 17. Juni, bei Ihrem Zeitschriftenhändler erhältlich.

E-Mail
Anruf